Lesen Sie mit... » ... denn jedes Buch lebt nur durch den Leser. « Hermann Lenz ( 1913 - 1998 )

Freude am Lesen und Interesse für Literatur sind wichtige Voraussetzungen für eine aktive Teilhabe am kulturellen und gesellschaftlichen Leben. Die Förderung von Literatur, Sprache und Lesen ist daher seit mehr als 25 Jahren das Anliegen von Bayern liest e.V.

Neues

Die beiden Künstler setzen sich in ihren Werken mit der Geschichte des Staates Israel beispielhaft zum Thema Siedlungspolitik, Kibbuzim und Lebensart auseinander.

Weiterlesen

Was kennzeichnet einen Helden, eine Heldin? War Herkules ein Held? Das diskutieren Autoren, Museumspädagogen, Bildende Künstler, Musiker, Filmemacher und andere ein ganzes Schuljahr lang mit Münchner Schülern ab dem Grundschulalter.

Weiterlesen

Am 2. März 2018 zeigt die Kulturgruppe des Helferkreises Weßling den Film "Prinz Achmed und die Feenkönigin", der mit Flüchtlingen und Weßlinger Jugendlichen realisiert wurde.

Weiterlesen

Die Münchner Autorin und Illustratorin Rita Mühlbauer führte in Lesungen und Werkstätten in intensive Naturstudien ein. Das Gelände und die vielen naturkundlichen Ausstellungen in Benediktbeuern boten dazu vielfältige Anregungen, z.B. das Terrarium mit den Blattschneiderameisen, die emsig am Werk waren.

Weiterlesen

Kinder und Jugendliche setzen ein Mächen aus Tausendundeinernacht in Theaterszenen und einem Film um.

Weiterlesen

Über mehrere Monate und verschiedene Einrichtungen erstreckt sich die Arbeit mit dem "Singtagebuch", angeleitet von zwei Sängerinnen des BR -Konzertchors: Susanne Karadag und Annette Mühlhans.

Weiterlesen

Mitglied werden!

Mitglieder des Vereins Bayern Liest e.V. sind Schulen und Jugendverbände, Volkshochschulen und andere Einrichtungen der Erwachsenenbildung, Bibliotheken und Kulturämter, Buchhandlungen und Verlage sowie Einzelpersonen.
weiterlesen

Termine

Samstag, 28.April 2018 - Sonntag, 29.April 2018

Einladung zum Lyrikworkshop mit Matthias Göritz

im Rahmen der Ausstellungen: Rudolf Bott. Enduro 

und Betreff: Schicksal Villa Stuck

am 28. und 29. April 2018

jeweils von 11 Uhr bis 17 Uhr

im Museum Villa Stuck München

 

Teilnahmegebühr: 50,00 € pro Tag

Um Anmeldung wird gebeten.

weiterlesen »